Die Regeln der W.U.D.O.

Was ändert sich für Fahrer, Fahrerinnen und Unicycles / Unimotos unter W.U.D.O. bezüglich der Regeln?

Für die Fahrer, Fahrerinnen und die Unicycles / Unimotos ändert sich fast nichts!

Unicycle / Unimoto Drag Racing | Fair and Safe

Die Regeln in Deutsch

Reguły w języku polskim

Regeln in deutsch

Die Regeln:

    1. Man startet aus dem Stand und fährt eine Strecke von 30,48 Meter (100 Fuss). Für einen gültigen Lauf muss sich der Fahrer, die Energiequelle und die Antriebseinheit am Start, während der Fahrt und im Ziel auf / an dem Gerät befinden.
      Kufen die vor dem Antriebsrad verbaut sind, müssen am Start den Boden berühren.
      Gewinner ist, wer von allen Läufen seiner Klasse den schnellsten gefahren hat.
    2. Die Strecke darf sich nur auf natürlich gewachsenem Untergrund (Rasen, Acker, Feld etc.) befinden. Die Rennstrecke darf mit Landmaschinen begradigt und komprimiert und mit Rasenmähern gemäht werden.
      Der Fahrer/die Fahrerin muss die Strecke auf einem einzigen Rad zurücklegen!
    3. Die Antriebseinheit des (Unicycles / Unimoto) muss älter als 5 Jahre sein.
    4. Die Antriebseinheit (Motor) darf nicht durch Leistungssteigerung verändert werden. Es darf nur eine Antriebseinheit verbaut werden.*
      Ein Hybrid Antrieb ist nicht zulässig!
    5. Das Unicycle / Unimoto darf nicht länger als 2,4384 Meter (8 Fuss) und breiter als 1,2192 Meter (4 Fuss) sein.
    6. Kategorien:
      Elektroantrieb
      bis 200 cm³
      bis 400 cm³
      bis 750 cm³
      ab 750 cm³
      Rakete- / Düsen- / Druck Antrieb: wichtig: Regel Nr.7 und Absprache mit dem Veranstalter!
    7. Es muss ein Notstop befestigt werden, damit das Unicycle stoppt, wenn der Fahrer/das Unicycle / Unimoto stürzt!
      Die Verbindung zwischen dem Notstop-Schalter und der Hand des Fahrers muss so kurz wie möglich gehalten werden, so das der Schalter bereits auslöst, wenn der Fahrer die Hand vom Lenker nimmt.
      Die Verbindung zur Hand muss selbst zuziehend wirken, bzw. mit Karabiner oder ähnlichem fest verbunden sein.
    8. Eine funktionierende Bremsanlage muss montiert sein, Helm und Schutzbekleidung sind Pflicht. Weitere Protektoren werden empfohlen!
    9. Während der Fahrt darf nichts vor dem einzig verbauten Rad den Boden berühren.
    10. Es darf nichts am Unicycle / Unimoto montiert sein, was sich während der Fahrt verändern kann bzw. nach dem Start nach vorne/unten kommen kann, um die Zeitmessanlage beim Start später bzw. im Ziel früher auszulösen.

* Antriebseinheit: Kann aus mehreren Motoren der gleichen Antriebsart bestehen, es darf aber kein Hybrid Antrieb sein.

Wichtige Hinweise:
Bei einem Rennen darf jedes Unimoto / Unicyle nur einmal eingesetzt werden! Das bedeutet: wenn ein Rennen in drei Läufen gefahren wird, darf das Unicycle / Unimoto max. 3x starten, die Anzahl der Fahrer spielt dabei keine Rolle.

W.U.D.O. ist kein Veranstalter!

W.U.D.O. ist nicht verantwortlich für Fahrer, Veranstalter und Zuschauer etc..
Wenn ein Veranstalter oder Fahrer sich an W.U.D.O. Regeln hält macht er dies freiwillig und kann W.U.D.O. nicht für Folgen jeder Art dafür verantwortlich machen.

 

Reguły w języku polskim

Przepisy:

  1. Zawodnik ma do przejechania tor o dlugosci 30,49 metra, od startu do mety.Aby przejazd byl zaliczony, kierowca musi caly czas znajdowac sie na pojezdzie.Plozy na przodzie unimoto musza na starcie opierac sie na ziemi. Kierowca musi pokonac trase na jednym kole. Wyscig wygrywa ten pojazd lub kierowca, kto we wszystkich rundach byl najszybszy i w czasie przejazdu nie dotknie przednimi plozami ziemi.
  2. Torem wyscigów moze byc tylko naturalny grunt jak pole, laka itd. Trasa toru powinna byc wyrównana i utwardzona odpowiednim ciezkim sprzetem.
  3. Silnik (naped) pojazdu unimoto musi miec co najmniej 5 lat.
  4. Silnik (jednostka napedowa) pojazdu musi bys seryjny, nie moze byc przebudowywany celem osiagniecia wiekszej mocy.*
    Nie mozna modyfikowac napedu poprzez laczenie roznych rodzajów silników np. spalinowy i elektryczny,(hybrydy)
  5. Pojazd unimoto nie moze byc dluzszy jak 2438 cm i szerszy niz 1219 cm.
  6. Kategorie pojazdow Unimoto:
    silnik elektryczny
    silnik o poj. do 200cc
    silnik o poj. do 400cc
    silnik o poj. do 750cc
    silnik o poj. powyzej 750cc
    naped odrzutowy, rakietowy, cisnieniowy (po konsultacji z Przewodniczacym wyscigów)
  7. Pojazd Unimoto musi byc wyposazony w odciecie zaplonu (zrywka) w przypadku upadku kierowcy, zrywka musi byc jak najkrótsza, aby wylaczyc zaplon w momencie oderwania dloni od kierownicy. Zapiecie zrywki na reku musi byc ciasne i mocne.Pojazd Unimoto
  8. Pojazd musi posiadac sprawne hamulce chelm i odzierz ochronna sa obowiazkowe. protektory ochronne sa polecane.
  9. W trakcie wyscigu zadna czesc pojazdu poza kolem, nie moze dotknac ziemi.
  10. Na pojezdzie Unimoto nie moze byc zamontowane zadne urzadzenie lub modyfikacja majaca podczas wyscigu wplyw na pomiar czasu jazdy w celu szybszego ukonczenia wyscigu.

* Naped moze sie skladac z wiecej sinikow tego samego rodzaju ale nie moze byc to naped hybrydowy.

Warzne informacje:
W wyscigu kazdy unimoto moze brac udzial tylko jeden raz, to znaczy: kady unimoto ,jezeli jeden wyscig sie z 3 startow sklada moze tylko 3 razy startowac ilosc kierowcow nie gra roli.

W.U.D.O. nie jest organizatorem zawodów.

W.U.D.O. nie jest odpowiedzialne za kierowców,organizatorów i widzów…
Jesli ktos organizuje wyscig z zasadami W.U.D.O. robi to jako wolontariusz i W.U.D.O. nie jest odpowiedzialne za zadne zdarzenia.